dieser weblog sollte familie, freunde & co. auf dem laufenden halten über meine tage in china, taiwan und singapur(die einträge sind im archiv zu finden...), jetzt gibt es ab und an mal ein paar bilder...

18. September 2006

kleiner einblick ins leben hier...

nun bin ich schon seit 3 wochen in qingdao und die zeit ist wie im flug vergangen. Die chinesen sind schon ein lustiges völkchen, die ereignisse der letzten zeit haben mir aber schon einen kleinen kulturschock verpasst, auch wenn ich hautsächlich mit europäern zu tun habe hier. qingdao ist schon eine recht wohlhabende stadt in china, im neuen stadtkern sieht es wirklich nett aus, zum feierabendverkehr sind die strassen verstopft von autos(sogar schon einen ferrari hier gesichtet) und überall stehen neue wohnblöcke oder werden noch gebaut. an der nächsten bushaltestelle läuft einem dann aber ein bettler hinterher wo einem ganz anders wird wenn man ihn sieht… und ein dicker bmw 7er mit verdunkelten scheiben fährt an einem vorbei während man versucht den wieder los zu werden. ziehmlich brisanter mix! wenn man abends weg geht in die disse hier zahlt man auch soviel wie bei uns, so 3-4€ für ein tsingtao, budweiser oder corona… überall rennen kellner rum, sicherheitsleute und am rand der tanzfläche in einem laden hier stehen an allen 4 ecken polizisten neben so einer hüpfenden tanzfläche(die hüpft wirklich!) wo alle zu chinesischem techno abgehen.
die uni gibt es auch noch, aber der unterricht ist wirklich sehr schlecht. ich hab schon gehört das nach ca. 1 monat noch die hälfte der leute zum unterricht kommt, aber da lernt man echt nicht viel. sogar im buch muss man alle vokabeln noch mal überprüfen, im wörterbuch steht für jedes 3 wort eine ganz andere übersetzung, und das buch kommt schon von der besten uni in china…
kommen wir zum taxifahren. taxifahren ist eine super sache hier, da um 8:30 die stadt ins bett geht und keine busse mehr fahren muss man es halt, man darf aber nicht auf die strasse gucken. letztens bin ich schön nachts im vw jetta mit 1.000.000km aufm tacho mit vollgas im slalom über die hochstrasse durch die häuserschluchten gebrezelt, neben diversen geisterfahrern fuhr dann auf einmal in einer kurve ein taxi rückwärts… anschnallen geht übrigens nicht, die gurte sind total versifft und die taxifahrer nehmen das als beleidigung. das keine unfälle passieren ist auch ein gerücht, an jeder ecke hier kracht es und letztens ist neben mir einem taxi die stosstange abgefallen während der fahrt. soviel zum verkehr… wenn man zu fuss unterwegs ist bleiben die chinesen hin und wieder vor einem stehen und gucken einen an als ob man ein alien wäre, andere drehen sich nur „dezent" um wenn man vorbei gelaufen ist und reden über die „langnasen". ich dürfte hin und wieder aber genauso doof gucken wenn die chinesen am strassenrand ihre stände aufbauen und grillen, mahjong spielen oder neben ihrem obststand schlafen… hier ist echt an jeder ecke irgendwas los, und sei es ein pudel mit oranggefärbten haaren im rosa käfig;-) das essen ist übriegens auch ganz nett hier. meeresfrüchte gibt es an allen ecken, und es ist einfach herrlich das abends überall auf den strassen etwas los ist und die restaurants voll sind. das fussballspielen hier scheitert auch weniger daran das man nur 5 leute zusammen bekommen hat, sondern eher das 50 zu viel mitspielen wollen… die niederlage beim vfb von werder hab ich gestern übriegens auch kurz gesehen, hoffe mal wenn ich nächste woche in der deutschen kneipe hier gucke und ein schnitzel mit bratkartoffeln futter gewinnen die jungs auch mal wieder!

1 Kommentar:

  1. aha, aha! also ist es bei dir nicht anders als hier. uni war kacke, aber der alltach macht spass und ist jeden tag aufs neue sehenswert...uebrigens habe ich gerade festgestellt, dass qingdao paderborn als partnerstadt hat...;) viel spass noch! die sarah

    AntwortenLöschen