dieser weblog sollte familie, freunde & co. auf dem laufenden halten über meine tage in china, taiwan und singapur(die einträge sind im archiv zu finden...), jetzt gibt es ab und an mal ein paar bilder...

24. Oktober 2006

ein schwarzer unter den gelben

vor ein paar tagen war ich mal wieder in meiner lieblingsstrandbar, dem cafe del mar (fake?) in qingdao, wo man kann ganz gut kokusnussaft trinken und zu guter musik reläxen kann. meine kommilitionen aus beijing haben das vor ein paar wochen entdeckt als sie zu besuch waren... na ja, auf jeden fall ist der oberkellner aus ghana und sieht auch so aus;-) der aku hat sich schon gefreut als ich da ankam und da nicht viel los war haben wir mal ein bisschen geschnackt. der arme kerl hat gehört das man aus china aus visatechnisch gut nach europa oder zumindest nach japan oder süd korea kommt, dummerweise haben ihn die süd koreaner wieder zurückgeschickt. nun hat er keine kohle mehr und hat 2 jobs wo er jeden tag mindestens 16 stunden(!!!) arbeitet und dafür am ende des monats 1200 yuan bekommt, also ca. 120 euro. davon spart er soviel wie möglich um alle paar monate nach beijing zu fahren und die botschaften abzuklappern für ein arbeitsvisum für europa. als er meinte er würde sich in china nicht wirklich wohl fühlen, weil die leute ihn alle anstarren und verachten würden, hab ich ihm zuerst erzählt das mich auch öfter mal leute anstarren und mich übers ohr hauen wollen, der soll den das mal nicht übel nehmen. der aku hatte aber immer noch nichts zu tun als ich gehen wollte und meinte er kommt noch mit zum bus und da hab ich ihn dann verstanden. zuerst standen da nur so ein paar arbeiter und haben geguckt als ob da 2 aliens liefen, dann sind wir an einer art trinkhalle vorbeigelaufen wo ein paar chinesen draussen saßen und ich dachte ich spinne. die chinesen haben den dunkelhäutigen genossen gesehen und fingen an zu gruntzen, sind aufgesprungen und haben ihn am arm festgehalten, ihn auf chinesisch angebrüllt und sich kaputt gelacht. das ging dann auch noch 5 minuten so in der art weiter bis wir an der bushaltestelle waren. das kann ja bei den olympischen spielen 2008 in beijing und qingdao lustig werden hier...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen