dieser weblog sollte familie, freunde & co. auf dem laufenden halten über meine tage in china, taiwan und singapur(die einträge sind im archiv zu finden...), jetzt gibt es ab und an mal ein paar bilder...

22. November 2006

taiwas?

leute leute... die zeit vergeht vielleicht schnell wenn man "arbeitet"... ich habs noch nichtmal geschaft das sehenswürdigkeitenprogramm von taipei einigermaßen zu bearbeiten! zwar hab ich schon ein wenig angeschaut und war letztes wochenende in keelung was ca. eine stunde nördlich mit der bimmelbahn von taipei liegt, aber unter der woche ist es meist dunkel wenn ich zu hause ankomme. liegt aber vielleicht auch am wetter was extrem launisch ist hier, und wenn es mal anfängt zu regnen ist wirklich land unter. ich hab jetzt aber endlich mal herausbekommen wo die nächste s-bahn haltestelle bei mir um die ecke ist, das ist zumindestens schonmal deutlich cooler so durch die hochhausschluchten zu brausen als ewig lange mit dem bus im stau zu stehen. hier herrscht wirklich ein einziges verkehrschaos abends, überall mopeds, taxis, autos, busse und baustellen... hier rennen auch alle zur rushhour mit mundschutz rum, was sicherlich keine schlechte idee ist wenn da 100 mopeds neben einem an der ampel stehen. ausser dem smog ist es aber schon ein erlebnis abends unterwegs zu sein. alles ist busy busy busy! tagsüber ist taipei aber sicherlich keine stadt in die man sich auf den ersten blick verlieben würde... die meisten häuser sehen sowas von häßlich aus, holla! ansonsten gibt es hier an jeder ecke mcdonalds, starbucks oder sonstige ketten. in den hypermodernen einkaufstempeln die über die ganze stadt verteilt sind bekommt man alles und die taiwaner scheines es wirklich zu lieben einzukaufen. es gibt wirklich alles was es bei uns gibt und die ganzen ami ketten noch dazu! und das ganze wirklich in super stylischen und schicken malls... die alle übelst teuer sind! ansonsten gibt es abends immer nachtmärkte wo alle möglichen stände aufgebaut werden, ich hab mich da bis jetzt aber nur durchgefuttert... koffer ist schon um die 30 kilo, passt also nix mehr rein. na ja, ist schon hardcore, auf der einen seite diese konsumgesellschaft und auf der anderen seite geht es hier noch sehr traditionell zu. die ganzen kleinen restuarant hier haben alle so altare zu ehren der vorfahren, hin und wieder komme ich aus dem haus und überall fackeln die nachbarn auf der strasse geldscheine(die man extra kaufen kann) um die geistern zu vertreiben, und hinter meinem haus ist ein kloster! hört sich sehr cool an wenn die da ihre verse singen. die kinners hängen aber alle bei mcdonalds rum... und lernen alle wie blöd englisch! hier gibt es tausende von englisch schulen wo die armen kinners ale nach der schule und am wochenende englisch lernen dürfen. die ausländischen firmen hier zahlen halt bessere löhne... also, taipei ist schon eine hammerstadt, traditionell auf der einen seite und absolut westlich auf der anderen seite. genug gesülzt, hier bilder!

paar drachn

mit den tempeln hier ist die ganze insel zugeflastert. die drachen auf dem dach sind dazu da böse geister zu vertreiben, was beim ausländischen teufel eher das gegenteil bewirkt hat in diesem fall... der hier steht in keelung wo ich am wochenende war.

rusty

da standen auch diese kutter im hafen... leider war das wetter echt mies so das die meisten bilder nicht so dolle aussehen...

verkehr

hier aber nochmal ein paar mopeds. zur rushhour sieht man die strasse dann nicht mehr und die fein und grobstaub belastung steigt gering an... crezy!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen