dieser weblog sollte familie, freunde & co. auf dem laufenden halten über meine tage in china, taiwan und singapur(die einträge sind im archiv zu finden...), jetzt gibt es ab und an mal ein paar bilder...

27. Januar 2007

schönen gruß mal wieder richtung kontinent mit menschenrechten und sozialer absicherung! na ja, gibt ja hier auch so ein paar enklaven wo es ganz in ordnung ist wie z.b. die schöne insel auf der ich zur zeit verweile. es ist mir die letzte zeit wirklich gut ergangen, auch wenn man als alter germane immer was zu mekkern hat;-) das wetter z.b. könnte einen echt wahnsinnig machen. da denkt man der winter fällt aus und dann regnet es hier die ganze zeit?! man ist ja als nordgermane einiges gewöhnt, aber... morgens scheint schon öfter die sonne und es schön warm wenn man zur arbeit geht, spätestens nach der mittagspause fängt es dann aber an zu regnen und man friert sich die ohren ab wenn man im hemd den heimweg antritt. Man bekommt das auf der arbeit meistens gar nicht mit, sobald sich die sonne zeigt gehen immer sofort alle rolos runter, es will ja keiner braun werden hier, iiih! so rennen auch alle fast immer mit regenschirm rum, entweder wegen der sonne oder halt wegen dem regen. Ich bin auch schon ganz weiß, liegt aber eher am duschgel und so, da hab ich mir wohl mal wieder einen fehlkauf geleistet, aber ich war dann auch zu geizig schon wieder 5 euro für eine 1-liter familienpackung auszugeben. Ja ja, hier sind ja alle familienclans und da gibt’s eben auch nur familienpackungen… in einer woche ist der spuck hier aber auch schon wieder zu ende  außer weihnachten wo man natürlich ordentlich heimweh gehabt hat war es aber eine wirklich gute zeit hier in taipei. das moloch ist zwar nicht wirklich schön, alles so ranzige hochhäuser, kaum bäume und überall nur autos, menschen und mopped aber das ganze hat sicherlich seinen reiz und man wird von diesem ganzen gewusel und der hektik wie in einem wilden wasserstrudel mitgerissen(ich sollte gedichte schreiben…). Mit dem chefkoch vom hongkongchinesen wo ich fast täglich esse hab ich mich auch so langsam angefreundet, letzte woche ist er mal von seinem wok vor der tür reingekommen und hat sich zu mir gesetz und mit mir geschnackt. Das gemüse was er mir als kleines geschenk vorbeigebracht hat wär mir zwar fast wieder hochgekommen, aber der gebratene reis da ist einfach 1a! ansonsten gabs viel zu viel bier und feierei für so einen gringo wie mich der bald das viertel jahrhundert voll hat, aber was soll man auch sonst machen?! die paar besuche im lane 86, carnegees und sonstigen etablissements waren auf jeden fall alle sehr lustig. ausserdem ist es immer nett zu jederzeit beim 7-11 (gibt’s an JEDER ecke hier) einlaufen zu können und irgendetwas lecker kaufen zu können! So freundliche und lockere menschen wie hier trifft man auch selten, und selbst als Ami(wohl umschreibung für menschen ohne schwarze haare und großer nase in asien…) wurde ich nie über den tisch gezogen hier, zur erinnerung, taiwan liegt in asien… auch wenn ich von der bushaltestelle komme und richtung bude laufe treff ich mitlerweile immer wieder meine pappenheimer hier, der kollege mit hornbrille der sich mal sorgen gemacht hat das ich das essen hier nicht vertrage, den wassermann der an seinen beetelnuts kaut, den chef aus der wäscherei von dem die tochter deutsch lernt wie ich letztens herausgefunden habe, alle sehr lustig drauf. Gestern hab ich von einem ganz lieben mädel noch einen Reiseführer für Singapur geschenkt bekommen, also wirklich nett. na ja, soviel aus der vergangenheit, morgen mach ich noch mal bei einem fussball tunier mit wo ich mal ein paar dicken westlern ne blutgrätsche verpassen werde, dienstag hab ich dann noch mal ein termin mit einem “kunden“ und dann ist schon fast kofferpacken angesagt…

1 Kommentar: