dieser weblog sollte familie, freunde & co. auf dem laufenden halten über meine tage in china, taiwan und singapur(die einträge sind im archiv zu finden...), jetzt gibt es ab und an mal ein paar bilder...

27. Februar 2007

la viva singapuria

mir ist mal gerade aufgefallen das ich in letzter zeit recht wenig schreibe und wenn dann auch nichts wirklich tolles. muss die erwartungen aber gleich wieder im keim ersticken, wird auch demnaechst nicht besser werden! na ja, ich hab endlich mal die nachricht bekommen das ich ende der woche richtung indonesia fahre... ich weiss nicht warum, aber irgendwie hab ich die vermutung das da kein anderer gefunden wurde?! mal kurz durch die nachrichten geguckt, flugzeugabsturz, ueberschwemmung, flugzeug auf der landebahn auseinander gebrochen, brand auf einer faehre, erdrutsche und tsunami warnung wegen einem seebeben... so in den letzten paar wochen. mein chef meinte nur das ist wie afrika, nur noch schlimmer! na super... in 17 provinzen ist uebriegens schon die scharia eingefuehrt von meinen freunden den radikalen moslems. falls also nach diesem eintrag nichts mehr kommt wurde ich wohl gesteinigt oder so. ne ne, ich freu mich natuerlich und werde ja sowieso hauptsaechlich arbeiten. natuerlich werde ich trotzdem versuchen mal zu gucken was die einheimischen so treiben. die chinesen sind uebriegend wirklich nicht gut auf die indonesier zu sprechen. ein grund duerfte sein das die 2% minderheit der chinesen da alle paar jahre geluencht wird, dunkelhaeutig sind die auch noch... da steht die rassistenbande hier ja gar nicht drauf.
na ja, ich geniess die zeit hier, leide unter akutem schlafmangel aber da muss man wohl durch. wochenende war auch sehr lustig, eigentlich wollte ich mal wieder ein bisschen schlafen am freitag, aber ich bin dann in einem gebaude gelandet wo nur thailaender waren... alles auf thai, getraenke, essen... alles aus thailand. und meine mitbewohnerin spricht auch noch thai, ich dacht ja ich werd nicht mehr. auf jeden fall haben wir da erstmal 1-2 bierchen getrunken und sind dann um drei uhr morgens ins mustafa einkaufszentrum und ich hab mir nen wecker gekauft. in der ecke laufen uebriegens nur inder rum, also die aus der unteren kaste -> dunkelhaeutig. 5 minuten weiter ist man dann wieder in der arab street wo nur noch malayen oder andere moslems aus sonstwo rumlaufen, sehr lustig. samstag war dann hier die chingay parade(wg chinesischem neujahrsfest...), so eine art fasching nur das keiner nen bier in der hand hat sondern alle eine kamera... ich komm mir hier uebriegens echt vor wie der letzte zigeuner mit meinem knapp 1 jahr altem handy, es hat echt jeder hier immer das neuste und beste geraet was es gibt. hier ein video von der chingay parade...

20. Februar 2007

where have all the chinesen gone

chinese new year, dank 75% chinesen anteil in singapur auch hier ein großes ereignis. meine kollegen haben mir vorsichtshalber mal die nummer vom kfc lieferservice gegeben und mir geraten ein paar dvds auszuleihen und die tür hinter mir abzuschliessen, so schlimm ist es aber nicht. samstag war ich in chinatown, vor den rolltreppen aus der u-bahn war erstmal 15 minuten warten angesagt, oben konnte man dann kaum noch atmen bei so vielen menschen. ging dann zu fuß zurück über so eine art jahrmart, feuerwerk am hafen und weiterem relexen vor der skyline vom finanzzentrum hier, irgendwie ist die insel wirklich überschaubar ...
freitag war ich mal kurz im zouk weil ich da freikarten abgegriffen hab, soll irgendwie eine ganz dolle disse sein, aber wenn man die tanz-paläste im ruhrpott kennt dann beeindruckt einen das nicht wirklich. aber war ganz lustig. ansonsten war weiterhin zimmersuche angesagt, hab mit meiner französischen mitbewohnerin was ganz nettes gefunden,... aber ich bezweifel das es auf diesem planeten auch nur in irgendeiner form braesigere kreaturen als frauen gibt, die jute hats auf jeden fall nicht auf die reihe bekommen den vermietern zu bestaetigen das wir die bude nehmen. bude war dann weg. mitlerweile kann sich aber schon auf deutsch entschuldigen.
gestern war ich dann mal im mustafa center, das ist ein riesiges kaufhaus wo es alles gibt, man kann sich das vorstellen wie karstadt nur das die gänge so breit sind wie bei h&m... krasse sache und ein geruchmix aus körperschweiß und alles möglichem. das ganze befindet sich in little india, da treib ich mich auch des oefteren rum weil es da einfach super goiles essen gibt. richtig schoen scharf curry und so... mhh. ansonsten komm ich mir fast vor als ob ich in einer mall wohne, egal wo man hingeht in jedem gebaeude ist irgendwie ein nobles einkaufscenter was auf sibirische temperaturen heruntergekuehlt wird. man kann glaub ich echt den ganzen tag nur durch die stadt laufen ohne die zu verlassen. gestern abend gabs aber mal wieder ordentlich feierei und schoen lecker bierchen am strand unter palmen... nice!

15. Februar 2007

singapur singapur, u a fine city lah. ausser an die mir etwas fremde sprache, experten unter dem begriff singlish bekannt, hab ich mich eigentlich ganz gut eingelebt hier. ich bin zwar die ganze zeit am schwitzen wie ein ochse, aber bei der hitze und hohen luftfeuchtigkeit soll das wohl vorkommen. seit heute hab ich auch endlich eine work permit card, und darf somit keinen alkohol mehr nach singapur importieren und muss mich an die gesetze hier halten, sonst gibts nen strafzettel, knast, stockschlaege oder ruebe ab. das gemeine dabei ist, man sieht die polizei hier nicht. die sind zu 99% in zivil unterwegs, letztens stand ich z.b. an einer ampel und ein rikscha fahrer war mit seiner klingel am rumbimmel und auf einmal rennt ein kleiner grimmig guckender chinese mit bauchtasche los und hat dem armen kerl klar gemacht der er mal lieber schnell abhauen soll. also lieber mal 5 schritte weiter laufen zum muelleimer anstatt irgendwas auf die strasse zu werfen. trotzdem, ist alles ganz locker hier und wenn man es nicht drauf anlegt und sich wie ein zivilisierter mensch benimmt passiert auch nix. ausserdem ist es dadurch absolut sicher und hier rennen nicht so viele freaks, weil man ueberlegt sich dann glaube ich doch zwei mal ob man sich wie der letzte trottel auffuehren muss... joa, ansonsten hab ich letzte woche mal die regionale kueche unter die lupe genommen, ich kann nur sagen passt. die letzten tage war ich total auf dem indien trip, schon scharf curry, aber der ananas reis mit meeresfruechten beim malayen in arabien hier ist auch nicht verkehrt. ansonsten ist thailaendisch auch sehr lecker finde ich. bei mir in der wg wohnen ansonsten zur zeit nur 2 leute, ein italiener und eine franzoesin, solange nicht ueber fussball gesprochen wird kommen wir auch ganz gut miteinander klar. eigentlich hatte ich mir ja auch vorgenommen mal wieder ein paar gaenge zurueckzuschalten und mal ein kochkurs oder sowas im community center hier zu belegen, aber irgendwie hab ich das gefuehl das das wieder nix wird. bis jetzt hatte ich noch keinen abend frei, wobei freitag sicherlich der anstrengenste war, da war naemlich greenkohl essen angesagt. 100 maenner mit nordgermanischer seemanskutte(siehe foto), essen und unterhaltungsprogramm wurde eingeflogen und dann gings rund. war wirklich lustig. ich musste natuerlich am empfang sitzten als praktikant, aber passt schon. am wochenende hab ich dann etwas laenger geschlafen und mal little india erkundet, sonntag gabs einen spannenden indischen film der so ca. 5 stunden ging und die genossen die ganze zeit gesungen, gestritten oder sich gepruegelt haben. lustiges volk. so hier endlich mal ein bild...

seemann

6. Februar 2007

hi la singapur

seit 1,5 tagen bin ich nun schon in singapurien und hang hier leicht muede rum und hab nicht alzuviel zu tun, ist ja mein erster tag. wohnen tu ich in der beach road im 30. stock mit ganz netter aussicht, werd aber bei der naechsten gelegenheit umziehen weil ist zwar ok aber nicht wirklich schoen und 400euro miete ist auch nicht so ganz der hit. als ich angekommen bin wars aber ein kleiner kulturschock, so gruene baeume, kein verkehr und ich bin erstmal ne stunde durch die gegend geirrt und hab was essbares gesucht. in taipei haette das genau 2 minuten gedauert... na ja, gab ein lecker becks zum spottpreis von 3 euro und was indisches. nach ein paar stunden schlaf hab ich mich dann mal auf die suche gemacht nach meiner neuen wirkungsstaette, abends gings dann auf die arab street und nach little india. in der "wg" gabs auch erstmal einen kleinen umtrunk was dem schlafpegel natuerlich nicht wirklich gut tut, aber heute gabs sowieso nur eine einweisung vom chef und nen schicken neuen laptop! der grund dafuer duerfte sein das es demnaechst nach indonesia in die hauptstadt geht sobald das wasser da wieder weg ist. ich dachte ich werd hier kaffeeexperte(neue rechtschreibung?!) und dann sowas, aber freu ich mich natuerlich. ansonsten gibts freitag ein gruenkohlessen mit dunkelblauer seemanskutte und anscheinend wohl ordentlich pils und korn. mal sehen ob sich das jahrelange training ausgezahlt hat;-) aber mal wieder singapur, die stadt ist wirklich super nett. sonne, 30 grad, von arabien gehts nach indien oder china und auf der orchard road bekommt mal ALLES und alles westliche ist dort vertreten. kann man gar nicht beschreiben, aber ich denke mal ich werde eine recht nette zeit hier haben. vom essen will ich gar nicht anfange...

out of my fenschto

hier meine aussicht. man bin ich am schwitzen hier doo... gleich mal klimaanlage aktivieren. was herschen in deutschland so für temperaturen? besten gruß;-)

5. Februar 2007

adios taipei

damit nicht wieder beschwerden kommen ich wuerd hier romane schreiben gibts jetzt erstmal den adios taipei bericht und falls ich spaeter noch zeit habe dann den hallo singapur bericht. also, letzte woche hab ich mich aus taipei verabschiedet, es ist am ende noch soviel passiert und es sind noch so viele interessante sachen passiert das ich samstag den koffer zugemacht habe und ab gings zum flughafen... war leider keine zeit fuer eine abscheidstour. am vorletzten wochenende war nochmal ein fussballtunier wo ich beim team der handelskammer gespielt habe, den briten haben wirs natuerlich erstmal gezeit wo der hammer haengt, leider dann aber gegen das starke team aus australien verloren. danach gabs lecker blatwurscht und ich hab nen maedel getroffen die bei der gleichen firma arbeitet wo ich jetzt praktikum mache. die hat lustigerweise in bremen nicht weit von meinem elternaus gewohnt und arbeitet jetzt in taipei. ansonsten gab es zum ende nochmal ein wenig sonne nach den wochen mit grauem himmer, leider war es dafuer uebelst kalt(und das ohne heitzung). am freitag war ich nochmal beim friseur, leider hat mich der gute mann mit dem waescheladen gesehen und so hatte ein paar hochinteressierte zuschauer die endlich mal die langnase beobachten konnten ohne das sie weglief. aber war alles ganz lustig, und ich war irgendwie schon a bissl traurig als ich aus dem flieger nochmal das 101 hochhaus gesehen hab und es richtung sueden ging...

hier nochmal die xinyi road wo es jeden tag zur schicht und zurueck ging...

taiwahn style

da vorne an der ecke ist irgendwo der honk kong chinese wo es öfter mal gebratenen leis gab in der mittagspause.

food court

und das letzte bild aus taipei, taiwan.

my ex

da hinten rechts die strasse rein hab ich gewohnt. direkt am berg, morgens die jungs ausm kloster am trillern, oh man, isch hatt ne nette zeit 4 sure!