dieser weblog sollte familie, freunde & co. auf dem laufenden halten über meine tage in china, taiwan und singapur(die einträge sind im archiv zu finden...), jetzt gibt es ab und an mal ein paar bilder...

18. April 2007

singa singa

hallo lieber leser, da ja anscheinend reges interesse daran besteht wie ich hier so lebe und was ich hier so mache mal ein paar bilder.

IMG_2859

das ist meine aussicht, ich bin ja kein weichei und wohn die ganze zeit bei dr. tham in little germany sondern hab mich mal unters lokale folk gemischt. neben der dame aus froschesser country behaupte ich mal bin ich das einzige weissbrot hier in der ecke, ansonsten hauptsaechlich schinesen, malayen und vereinzelt inder. meine bude ist noch eine von den kleineren, ansonsten ist das ganze gebiet vollgepflastert mit hochhausburgen. die sind alle vom staat gebaut worden der hier so gut wie alles kontrolliert und anordnet wer wo wie und wieso und weshalb und sowieso hier wohnt. na ja, so lebt halt der durchschnittliche singapuri, das was die touristen zu sehen bekommen hat damit nicht alzuviel zu tun.

IMG_2864

da in dem blauen gebaeude war bis vor kurzem mein buero, direkt neben der haltestelle orchard road, hier ist alles voll mit touris und einkaufszentren.

le view

jetzt sitz ich hier und sehe immer wie sich puenktlich zur mittagspause die grauen wolken zusammenfinden und es anfaengt sie giessen wie aus kuebeln.

IMG_2887

hier ansonsten mal ein bild von einem hindu tempel in china town...

IMG_2862

und hier ein schild aus dem park bei mir um die ecke was das fuettern von affen verbietet. wenn mans trotzdem macht gibts 30 jahre knast und vorher den galgen!

apropos affen, ich war letztens in malaysia. da hab ich auch einen riesigen affen gesehen der gerade ueber die strasse spazierte, ich sass dabei beim kapitaen aufm moped, der hat mich zur bushaltestelle gefahren nachdem ich auf einer insel war...

insel

war nett...

HAAALLOOO?

wie auf einer einsamen insel, nur viel zu heiss und ich hab nen ueblen sonnenbrand bekommen!

christ church malakka

deswegen runter von der insel und ab nach malakka. gottesdienst am sonntag auf englisch, danach auch schinesisch, dann auch malayisch und zu guter letzt auf tamil. das ganze wird mit powerpoint praesentation begleitet, sehr interessant.

old 1/4

die geschichte der stadt war auch hoch interessant. unter anderem haben die portugiesen, die hollaender und die briten da mal gewuetet... und anders als in den meisten asiatischen staetten ist die altstadt noch erhalten, heute chinatown.

chinatown melakka

abends wars auch super, ueberall wurden staende aufgebaut, die strassen waren nur mit den roten lampions beleuchtet... sehr nette stimmung, die naechsten trips nach malaysia sind schon geplant...

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. moin altes haus! fette fotos! dir scheints ja ganz gut zu gehen im fernen osten! stell dir vor, bisher bin ich noch nicht von kolumbianischen rebellen entfuehrt worden! aber was nicht ist, das kann ja noch werden...
    also, lass die finger von den affen und geniess die zeit!
    nils

    AntwortenLöschen